seit 01/2015: Leiter des Demokratiezentrums Hessen im Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft; mehr dazu hier

09/2007-12/2014:  Landeskoordinator des „beratungsNetzwerks hessen – Mobile Intervention gegen Rechtsextremismus, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft;  bis 12/2010 Stellv.

01/2011-12/2014: Projektleiter des Modellprojekts „Rote Linie – Hilfen zum Ausstieg vor dem Einstieg“,  mehr dazu hier

Promotion:

Juni 2007: Promotion zum Dr. phil., Philipps-Universität Marburg

2004-2007: Stipendiat im Graduiertenkolleg „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ der Universitäten Marburg/Bielefeld; Promotion zum Thema: „Ein normales Familienleben. Interaktion und Kommunikation zwischen rechten Jugendlichen und ihren Eltern“; Betreuer: Prof. Dr. Benno Hafeneger, Prof. Dr. Mathias Bös (beide Philipps-Universität Marburg).

Studium:

1997-2003: Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Philosophie an der Philipps-Universität Marburg

1994-1997: Studium der Politikwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen

1993-1994: Studium des Sozialwesens an der Gesamthochschule Universität Kassel

Wissenschaftliche Begleitungen und Beratungen:

Seit September 2020: Mitglied in der vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport eingesetzten Expertenkommission „Verantwortung der Polizei in einer pluralistischen Gesellschaft – Die gute Arbeit der Polizeibeamten stärken, Fehlverhalten frühzeitig erkennen und ahnden“.

18.10.2018: Beauftragung als Mitglied der Sachverständigen-Kommission der Bundesregierung mit der Ausarbeitung des 16. Kinder- und Jugendberichts. Mehr dazu hier

2016-2017: Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts „Den Extremismus entzaubern“ vom Violence Prevention Network, gemeinsam mit Dr. Ramona Kahl

2014-2018: Deutscher-Fußball-Bund: wiss. Beratung bei der Entwicklung von themenspezifischen Fachtagen und zur Entwicklung von Präventionskonzepten (seit 2014); gemeinsam mit Angelika Ribler (Institut für SportMediation und KonfliktManagement, Hanau); Modellberatung von Alemannia Aachen (2015-2016)

2015-2016: Internationaler Bund: gemeinsam mit Benno Hafeneger, wissenschaftliche Beratung zur Dokumentation der Gründungsgeschichte des Verbands

10/2014-03/2015: Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts „Sport und Flüchtlinge“ bei der Sportjugend Hessen, zusammen mit Tina Dürr

01/2009-12/2010: Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts „Jugendfeuerwehren strukturfit für Demokratie“ der deutschen Jugendfeuerwehr, gefördert durch das Bundesprogramm „kompetent. für Demokratie“ (an der Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft zusammen mit Prof. Dr. Benno Hafeneger)